01.04.2015

weniger ist manchmal mehr


dachte sich meine Oma damals
und sie hatte sooooo recht
es muss nicht immer eine 3 stöckige geeiste Kalorienbombe sein
..............das gute liegt so nah
Eier, Mehl, Milch, Zucker, viel Liebe und Kakao hab ich immer im Haus

...........fertig ist der beste Marmorkuchen der Welt 
saftig, luftig und ruck zuck im Ofen




und das dieser Kuchen nicht austrocknet, gibts hier das Rezept

200 g weiche Butter 
160 g Zucker
1 P. Vanillinzucker
1 Messerspitze geriebene Zitronenschale (oder auch nicht)

6 Eier
bissel Salz
120 g Zucker 

einen Schwub Milch
1/2 Packung Backpulver
280 g Mehl
und nach belieben Kakao (ich lass ihn auch manchmal weg)

- sooooo jetzt die Butter mit dem Zucker, dem Vanillinzucker 
und der abgeriebenen Zitronenschale verrühren

- Eier trennen

- das Eigelb nun zur Buttermasse rühren

-vorher schlage ich das Eiweiß (6Eiweiß) mit bissel Salz und 120 g Zucker 
schon immer mal zu einen festen Eischnee

- nun das Rührgerät gaaaaaanz weit weg legen
meine Oma griff nun zum Holzlöffel mit Loch

- abwechselnd das Mehl mit dem Backpulver und den Eischnee zur Butter/Eigelbmasse rühren

- ab und zu mal einen Schwub Milch zu schütten (max. 100ml)

übernehmen bei mir meistens meine Mädels ...........natürlich nicht ohne Grund
.................na klar, Schüssel ausschlabbern gehört auch noch mit ins Rezept
bei uns zumindest, inkl. Löffel und Rührgerätquirls 
blitzeblank wird es sauber geschmatzt




sooooo danach
- eine Backform einfetten und mit etwas Mehl bestäuben

- die Masse hinein geben und in den vorgeheizten Backofen 
bei 160 Grad Umluft ca. 45-60 Minuten backen

- ich mach immer den Holzstäbchentest nach ca 35-40 Minuten

sollte ein Marmorierter Kuchen dabei heraus kommen, müßt ihr nachdem verrühren
den Teig halbieren und zur einen Hälfte noch Kakao geben
dann erst den einen Teig in die Form streichen und darauf die andere
mit einer Gabel wird dann das Marmormuster gezogen

fertig............

und weil ich im Moment nur noch Kaffeehauben mit Herzen bekomme, egal wo,  
stell ich mir zur Abwechslung mal vor es wären Osterhasenohren
;-)





noch eine schöne Vorosternwoche


Kommentare:

  1. Hmmmmm... Köstlich!
    Das Rezept ist gespeichert, hach so spät abends und du hast mir eben sooo großen Appetit auf Schokoladenkuchen gemacht!!

    LG, Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Der Kuchen sieht lecker aus. Und bei uns wird auch nach dem "Arbeiten" die Schüssel und sämtliches Werkzeug blitzblank hinterlassen - und ich muss "nur noch" die Gesichter reinigen.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Sieht ja lecker aus! Ich bin eh nicht so ein Tortenfan. Vielleicht probiere ich den mal aus.

    LG

    Simone

    AntwortenLöschen
  4. ist noch ein Stück von dem Kuchen da?
    er riecht so lecker durch den Bildschirm ...

    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Mel, dein Stück Kuchen sieht ja so lecker und saftig aus...
    Ich mag es auch einfach, egal ob beim nähen, backen oder dekorieren. Weniger ist wirklich oft mehr.
    Viele Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Hmmm, klingt wundervoll und supereinfachschnellgemacht! Das liebe ich!
    Ein tolles Wochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Yummie, schaut sehr schmackhaft aus dein Kuchen! Vielleicht probiere ich den gleich morgen mal aus...
    Herzlich
    Karin
    P.S.: Ich freu mich sehr, dass dir mein Blog gefällt!

    AntwortenLöschen