06.06.2012

Ma...Ma...Mammlahde mhhh oder Me made Mittwoch


Möchte meinen Post heute erstmal ergänzen
Ich habe nicht beabsichtigt die MMM Regel zu brechen und möchte mich dafür erstmal entschuldigen
ich bin noch nicht so lange dabei und dachte es geht bei MMM um selbstgemachtes und mit viel Liebe gezaubertes........
ich habe bei MMM schon mehrere Posts von "nicht selbstgenähter Kleidung" entdeckt

egal...............................bin auch nur ein Mensch und werd es nicht mehr tun..........für alle die die sich angegriffen und verletzt gefühlt haben kann ich mich nur entschuldigen
......vielen Dank für euer Verständnis.....liebe Grüsse Mel






Ma....Ma....Mammlahde Mama, das ruft eine unsere mäuse immer beim Frühstück.....
wir lieben Marmelade und essen diese Literweise

ERDBEER, BIRNE, HIMBEER Marmelade




 1,5 kg Erdbeeren
500gr Himbeeren
3 Zitronen
1 kg Birnen (hart)
3 Päckchen 2:1 Gelierzucker



  Birnen schälen und in kleine Stücke schneiden
Zitronen ausdrücken und den Saft in einem Topf mit etwas Gelierzucker erwärmen
die Birnenstücke zugeben und erwärmen
ich hab es danach püriert (kann man muss man aber nicht)
danach kommen die gewaschenen und geschnittenen Erdbeeren hinzu
zum Schluss die Hinbeeren, zwischen durch immer mal wieder pürieren
den Gelierzucker hinzugeben und nach Anleitung kochen
( aufkochen lassen und 4 Minuten kochen lassen)
danach in die Gläser füllen

 ich stelle die Gläser immer auf den Kopf nach dem füllen, funktioniert genauso wie einkochen im Wasser

Der Geruch war einzigartig, meine Mäuse standen um den Topf und wollten unbedingt probieren
nach dem Abkühlen gab es dann eine Kostprobe, .................
wenn man einen intensiven Birnengeschmack haben möchte muss man weniger Erdbeeren und mehr Birnen nehmen, aber ich mag Erdbeeren und paßt ja auch grad zur Jahreszeit

liebe Grüsse und noch eine schöne Woche

mehr fleißige Bienchen gibt es hier


Kommentare:

  1. Marmelade mit Birne? Das klingt ja oberlecker! Schick doch mal ne Scheibe mit ganz dick Marmelade darauf rüber!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mel,

    hört sich sehr lecker an, Dein Rezept! Allerdings stutze ich etwas, nachdem ich mich eben durch eine ganze Diskussion zum MMM gelesen habe (hier: http://www.crafteln.de/2012/06/mmm-ruckblick.html). Es soll doch eigentlich um KLEIDUNG gehen, nicht um Marmelade...!?

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mel
    ich riech sie bis hier her und ich hätte auch gerne eine Kostprobe davon .. stelle mich brav hinten an *zwinker*
    herrlich diese selbstgemachte Marmelade, so heimisch fühlt sich das an udn erinnert mich an meinen Kinder als sie noch klein waren.
    Fleissig warts du so viele Gläser gemacht hast!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Yummi... das hört sich schon lecker an...! Ich glaub ich werde das Rezept mal an meine SchwiMa weiter reichen... die macht auch gerne Marmelade und dann bekomm ich bestimmt ein Gläschen ab! :) GLG Nina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo! Das sieht lecker aus und hört sich lecker an. Allerdings muss ich mich leider etwas wundern, denn ich verstehe nicht so recht, was dieses Rezept mitten zwischen den Beiträgen zum MMM zu suchen hat. Denn, wie auch schon Stefanie schrieb: Beim MMM geht es darum Kleidung zu zeigen, die man selbst und für sich genäht hat.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Mel hasta puedo sentir el aroma de esa cocina
    mmmmmmmmmm delicioso...!!!!
    Saludos

    AntwortenLöschen
  7. Ahaaaa ... und die Marmelade ... trägst Du die als T-shirt, Pullover, Kleid oder Rock.

    Sorry, aber Dein Beitrag ist eine ganz klare Missachtung der MMM-Spielregeln: ES GEHT UM SELBSTGEMACHTE UND SELBSTGETRAGENE FRAUENKLEIDUNG!!!

    Steffi

    AntwortenLöschen