23.09.2011

trotzdem ein schöner Sonntag..................

...........................................wen stört schon der Regen, es gibt ja bekanntlich kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung
Also Prost







16.09.2011

wenn es die Omas nicht geben würde........

Da ich mit dem Buch kaufen bei meiner großen Tochter nicht mehr hinterher komme, habe ich mich entschlossen uns in der Bücherei anzumelden. Das war eine der besten Ideen die ich in diesem Monat hatte. Naja nicht ganz, da ich die Bücher auch nach Hause schleppen muss, aber auch dafür habe ich eine Lösung gefunden, dies übernimmt nun unser Fahrradanhänger. Der schafft locker die Massen an Buchstaben in Gang zu setzen. Die Mäuse können sich einfach nicht entscheiden. Habe nun die Anzahl der Bücher auf max. 15 für beide gesetzt. Schafft der Anhänger und wir in den vier Wochen Ausleihzeit durch zu stöbern. 
Also gut zum Thema zurück................................... unsere große hatte sich ein Buch mit ausgesucht das ich bis jetzt das schönste finde was wir hatten.
"Omas Apfelkuchen"
 von Laura Langston & Lindsey Gardiner
In diesem Buch geht es um das älter werden und die Nebenwirkungen. Einer dieser ist das "vergessen".
Das kleine Mädchen liebt ihre Oma über alles, es ist nämlich keine gewöhnliche Oma. Nein. Ihre Oma trägt Turnschuhe mit gelben Schnürsenkeln und lacht sehr laut. Die Oma erinnert sich an vieles z. Bsp. an Lieder, Geschichten, die schöne Zeit und auch an ihren leckeren Apfelkuchen. Jedoch klappt es nicht immer mit der  Erinnerung, manchmal dauert es etwas oder es fällt ihr einfach nicht mehr ein.
Oma darf auch nicht mehr alleine spazieren gehen, da sie das letzte Mal nicht gleich wieder nach Hause gefunden hatte.

Tolle Bilder und ein schön geschriebener Text machen dieses Buch einfach wunderbar.

Auf der letzten Seite findet man das Rezept vom leckeren Apfelkuchen.
Meine Tochter wollte also das wir diesen unbedingt backen müssen. Noch nach dieser Geschichte und vor dem schlafen.
Mh............ haben wir dann auf den nächsten Tag verschoben. Wir haben es versucht und ich muss wirklich sagen das dies einer der leckersten Apfelkuchen war den ich bisher gegessen habe.


Ist nicht schwer und unheimlich lecker. Ich kann beides nur weiter empfehlen, das Buch wie den Kuchen, süsse Grüße

13.09.2011

Es ist wieder so weit..................

Als mir vor einigen Tagen beim einkaufen zwei Kastanien zwischen die Füße gerollt sind kam bei meiner Tochter der unheimliche Drang nach Kastanien sammeln, Figuren basteln, Ketten aufhängen....... in den Sinn. Ich dachte mir noch, ja das hat ja noch Zeit, es ist ja erst Mitte September.
Doch als heute die Sonne so schön am Nachmittag schien und wir keine Termine hatten, versuchten wir unser Glück. Wir gingen Kastanien sammeln. Meine zwei Mäuse waren begeistert und ich dachte noch, ja mal sehen, es werden noch viele oben in den Bäumen hängen.............dachte ich................
....................und dann kamen wir immer näher und ich konnte es nicht glauben. Ich sah nur noch Skelette von braunen Blättern in den Wipfeln hängen und nicht wie vorgestellt, große saftige grüne Blätter mit vielen stacheligen großen Kugeln.

Die müssen ja schon vor Tagen herunter gefallen sein. Ist es dieses Jahr früher oder bin ich zu langsam. Da habe ich aber nochmal Glück gehabt. Es lagen noch einige in der Wiese und auch noch einige die sich in der Schale versteckt hatten, also noch genügend (gefühlte 35 kg auf dem nach Hause weg) für unsere vielen Ideen.



Wären wir nur eine Woche später gewesen und wir hätten es verpaßt.

Am Wochenende waren wir noch am See baden und heute schon Kastanien sammeln.
Egal, die Kinder waren überglücklich und ich beruhigt und nach dem nach Hause schleppen völlig erschöpft

Für alle die noch nicht gesammelt haben..........................jetzt aber schnell
Liebe Grüsse Mel

12.09.2011

Mein erstes Mal "12von12"

Hab es gerade entdeckt und möchte direkt mit machen. Möchte Euch heute mal 12 liebevoll gearbeitete Produkte aus meinem Laden vorstellen: Unter anderen von Gisela Graham aus London, Colorique aus Niederlande, Wendekreis und vielen mehr: Auf gehts:

Gisela Graham London
ein tolles Kissen mit Schmetterlingsmotiven
37x30cm
mit Reißverschluss


Türstoppen von Gisela Graham aus London
2 kg schwer


Colorique Kissen
33x33 cm
viele Verzierungen


Gisela Graham Zahnfee Kissen für kleine Räuber
18x18x4cm
mit einer kleinen Tasche hinter dem Ritter


Gisela Graham Zahnfee Kissen für kleine Mäuse
18x18x4 cm
mit kleiner Tasche hinter dem Mädchen


Kinderkoffer Pappe aus Dänemark
gibt es in 3 versch. Grössen
mit tollen Ziernähten und Schnappverschlüsse


eine tolle Aufbewahrungsbox zum hinterher ziehen
ein Bus aus Pappe
mit Schnappverschluss
die Fenster sind aus Kunststoff
ca 28x20x18 cm


Gisela Graham London
Filzhütte
Aufbewahrungsbox
Dach lässt sich öffnen und schließen
innen gelb / weiß karriert
ca. 13 cm Durchmesser


tolles Kissen mit dem Motto "Tea Party"
30x30cm
liebevoll gearbeitet


Gisela Graham Kissen aus London
Pirat mit Papagei
auch liebevoll gearbeitet
Bezug kann gewaschen werden
30x30cm


tolle Buchstützen aus Holz
Ritter mit Drache
schöne Farben
ca. 14 cm lang
und ca. 16 cm hoch



Paper+Design
Lunch Servietten
habe noch viele andere Motive in meinem Laden

Hoffe das Euch mein erstes Mal "12von12" gefallen hat
habe auch Taschen, Kissenbezüge, Möbelgriffe und vieles mehr in meinem Laden
oder
Liebe Grüsse und einen schönen Montag wünscht Euch
Mel
mehr 12von12 gibt es bei Caro





11.09.2011

1000 und 1 Pflaume

Der Pflaumenbaum im Garten meiner Oma schrie schon nach einer Ernte. Letztes Jahr musste man Pflaumen suchen und dieses Jahr kann man sich kaum retten. Was macht man mit so viel Pflaumen. 


Man kann Marmelade kochen, ..........hab ich schon, mhh man kann einen Kuchen backen, ....................hab ich auch schon und nicht nur einen, da dachte ich mir, ich versuche einfach mal nen Schnaps. Kann ja nicht so schwer sein.
Habe dafür erst mal 300 gr. Pflaumen entsteinen müssen, geht aber noch im Gegensatz zur Menge bei Marmelade, dann habe ich 500 gr. Rohrrohzucker dazu 2 Stangen Zimt und 700 ml klaren Schnaps. Kräftig schütteln und für 2 Wochen in den Keller stellen. Immer mal schütteln. Nach 2 Wochen kommen die Zimtstangen raus. Dann darf er für weitere 4 Wochen schlafen, bis er ab gesiebt, abgefüllt und getrunken werden kann. Mal sehen, werde mich überraschen lassen.

06.09.2011

Der Herbst kommt

Wollt euch heute mal einen kleinen Ausschnitt vom Garten meiner Oma zeigen. Nun sieht man es ganz deutlich, die dritte Jahreszeit kommt mit großen Schritten, ..........die Herbstzeitlosen auf dem ersten Bild, der Lavendel mit seinen Samengefüllten Blüten auf dem zweiten Bild und der Kürbis auf dem Komposthaufen (Omas Geheimtip) auf dem letzten Bild. 



Liebe Grüsse und einen schönen Abend
Mel

05.09.2011

Gummistiefel

Hab in den letzten Wochen die Gummistiefel von der Marke „Next“ aus England getestet, bzw. testen lassen. War witzig. Mit diesen bunten Stiefeln freut man sich auf kommende Jahreszeit. Habe auch extra Stiefelsocken gekauft, für die kälteren Tage. Mit dem Testergebnis kann ich zufrieden sein, halten dicht, optisch ein Hingucker und die Kinder können schnell hinein und wieder heraus schlüpfen. Sie sind einfach zu reinigen und trocknen schnell. Kann ich nur empfehlen, habe ähnliche auch in  meinem ebay Shop. Schaut mal vorbei……………………

04.09.2011

Ein Tag am See

Es gibt nichts schöneres als den Kindern nach dem Kindergarten zu sagen das wir baden gehen. In Gedanken werden die Kinder schon auf dem Nachhauseweg vom Kindergarten eingecremt. Zuhause angekommen, wird dies in die Tat umgesetzt und es werden die engen Badeanzüge über die Prinzessinnen Frisur gestülpt. Voll gepackt mit überwiegend Essen und Spielzeug kann es los gehen.


Nach langer Parkplatzsuche, heißen Temperaturen und mehr als nur ein bisschen Gepäck, wird der überladene Kinderwagen (ohne Kinder, die müssen laufen) durch den Eingang geschoben.
Natürlich wollen die Kinder gleich am Eisstand, hinter den Toiletten baden, da dies der kürzeste Weg ist. Aber diesmal siegt die Mama, wir laufen ein „kleines „Stück weiter. Am freien Liegeplatz angekommen, sind die Kinder auch schon im Wasser, zumindest wurden die Hose ausgezogen. Der Rest erledigt sich ja von alleine, (oder von der Mama). Aber die Kinde sind glücklich und ehrlich bin ich es auch. Egal ob die Strandmuschel beim dritten Versuch erst steht und die Decke schon mit Sandinhalt ins Gras gelegt wird. Ich freue mich immer wieder, die Kinder stundenlang herum springen zu sehen. Danach geht es entspannt nach Hause. Meistens schlafen meine Mäuse schon beim Anlassen des Automotors ein.